Portugal Reiseberichte
Portugal   |   Algarve   Madeira   Azoren   Lissabon   Porto   Faro | Portugal entdecken
 

Madeira


Madeira ist eine traumhafte portugiesische Urlaubsinsel im Atlantischen Ozean, ca. 1000 Kilometer von Lissabon, 700 Kilometer von der marokanischen Küste und 630 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt. In der Nähe von Madeira befinden sich die bewohnte Insel Porto Santo sowie die unbewohnten Inseln Ilhas Desertas und Ilhas Selvagens. Auf der gesamten Insel trifft man auf Hochgebirge, die höchste Erhebung auf der Insel ist der Pico Ruivo mit 1862 Metern, weitere höhere Gebirgsformationen sind u.a. der Pico Ariero, der Pico das Torres und der Pico Grande. Die Insel Madeira ist vulkanischen Ursprungs, die Klippen fallen 4000 Meter unter die Wasseroberfläche in die Tiefe.

Die gesamte Küstenlandschaft der Insel ist steil und schroff, im Küstenbereich gibt es Naturschwimmanlagen, kilometerlange weitläufige und breite Sandstrände sind auf der Insel nicht vorhanden. Das Meereswasser ist kristallklar und lädt zum Segeln ein. Man kann schöne Segeltouren rund um die Insel sowie zu den anliegenden Inseln machen. Badefreudige Urlauber, welche weitläufige Sandstrände bevorzugen, fahren zum Baden teilweise mit einem Schiff von Funchal zur Insel Porto Santo (ca. 50 km), hier gibt es eine Vielzahl breiter und weitläufiger Sandstrände. Man kann auch mit Flugzeugen von Funchal aus zur Insel fliegen, die Flugzeit beträgt ca. 15 Minuten. Die Vegetation auf Madeira ist sehr üppig, auf Madeira gibt es Lorbeerwälder, Heidewald, eine schöne Fauna und Flora mit Farnen, Algen, Flechten, Pilzen und Moosen.

Madeira ist ein Wanderparadies, großer Beliebtheit erfreuen sich Wandertouren entlang der Levados mit kilometerlangen Tunneln, tiefen Schluchten sowie alpine Klettertouren. Zu den Attraktionen zählt u.a. auch die zweithöchste Steilklippe Europas Cabo Girao mit 580 Metern und die Lavahöhlen Grutas de Sao Vicente. Zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen auf Madeira gehören u.a. die Hauptstadt Funchal, der Blandys Park, der Botanische Garten, die Bewässerungskanäle Levados, die Naturschwimmbäder und das Meeresaquarium, die Hochebene Paul da Serna und der Leuchtturm Ponta do Parga. Kulinarischen Spezialitäten auf Madeira sind u.a. "Espada", ein schwarzer Degenfisch mit gegrillten Bananen, das Nationalgetränk Poncha, ein Mixgetränk aus Zuckerrohrschnaps, Honig uned Zitronensaft sowie der wundervolle Madeirawein.

Bei eigentlich allen großen Reiseanbieter ist die Insel Madeira ein beliebtes Reiseziel zu jeder Jahreszeit. Auch bei einer geplanten Kreuzfahrt nach Madeira sollte man auf Urlaubsreisen im Preisvergleich zurückgreifen, so dass man die Urlaubskasse schon beim Buchen etwas schont. Wer die längere Anreise nach Madeira nicht auf sich nehmen möchte kann bei Ferien in Spanien seinen verdienten Sommerurlaub verbringen.


 

 
 
 
 
Reise Tipps * Partner © 2008 - Portugal Reiseberichte | info@portugal-reiseberichte.de | 29. August 2014 | Impressum